Trudeln

Antworten
Tirefail
Beiträge: 3
Registriert: Do 16. Okt 2014, 21:03

Trudeln

Beitrag von Tirefail » Mo 9. Feb 2015, 10:46

Hallo in die Runde,
beim lesen des Flughandbuches bin ich über den Punkt: -trudeln- gestolpert.
An sich dachte ich immer, aufgrund der Konstruktion des Entenflüglers wäre trudeln garnicht möglich.
Hat von euch jemand Infos zum Thema trudeln? Eventuell Daten von der Flugerprobung?
Grüsse Stephan

Tirefail
Beiträge: 3
Registriert: Do 16. Okt 2014, 21:03

Re: Trudeln

Beitrag von Tirefail » Sa 28. Mär 2015, 05:18

Habe mal etwas nachgeforscht und einen ehemaligen Mitarbeiter der Firma Gyroflug ausgemacht, der die SC quasi beruflich geflogen ist und er hat mir folgende Antwort gegeben, die ich euch nicht vorenthalten möchte!


leider ist es für mich bereits einige Jahr(zehnt)e her, dass ich das letzte Mal in einer Speed Canard gesessen bin.
Richtig ist, dass sich die Speed Canard nicht im klassischen Sinne (= Strömungsabriss am Hauptflügel) überziehen lässt, da vorher die Strömung am Entenflügel abreißt. Damit wird auch wirksam verhindert, dass im zugelassenen Flug- und Schwerpunktsbereich durch versehentlichen Langsamflug gefährliche Fluglagen entstehen.

Wie bei den meisten anderen Flugzeugen bedeutet das aber nicht, dass es nicht möglich ist, die SC durch extreme dynamische Manöver in einen Trudel- oder trudelähnlichen Zustand zu bringen. Insbesondere Sackflugzustände werden wegen der hohen Sinkraten oft unterschätzt bzw. nicht erkannt (das gilt auch für viele "konventionelle" Flugzeugmuster), weshalb ein Hinweis im Flughandbuch unbedingt angebracht ist. Derartige Zustände wurden bei der SC (im Gegensatz zu anderen Flugzeugen, bei denen gänzlich auf eine Trudelerprobung verzichtet wurde) im Rahmen der Flugerprobung untersucht und die Ergebnisse sind im Flughandbuch ausführlich beschrieben.

Ich hoffe, dass damit die scheinbare Diskrepanz erklärt ist.
Vielleicht werden sich ja auch meine ehemaligen Kollegen im Forum nochmal zu dem Thema äußern.

Mit den besten Grüßen,

Antworten