Dichtungen der Tankdeckel

Antworten
Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 27
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 15:00
Wohnort: Hückeswagen, S/N 27, D-EEEN

Dichtungen der Tankdeckel

Beitrag von Oliver » Mi 6. Nov 2013, 13:43

Möglicherweise kennt Ihr dieses Problem: Die Dichtungsgummis meiner Tankdeckel sind gealtert und haben sich verformt, so dass sich die Tankdeckel nur schwer öffnen lassen. Dies würde mich nicht unbedingt stören, aber natürlich kommen Zweifel an der Dichtheit auf, welches beim Abstellen im Freien nicht so toll wäre. Kennt jemand die (oder irgend eine) Bezugsquelle für neue Dichtungen? Ungerne würde ich hier auf den alten Bestand aus der Insolvenzmasse zurückgreifen, da solche Dichtungen vermutlich auch schon reichlich gealtert sind.

Viele Grüße
Oliver

Austria-Canard
Beiträge: 7
Registriert: Fr 30. Mai 2014, 19:53

Re: Dichtungen der Tankdeckel

Beitrag von Austria-Canard » Mo 30. Jun 2014, 09:33

Hi Oliver,
also, wenn wir die selben Tankdeckel haben... Die P/N der O-Ringe ist: MS29513-232. Werden mit der Zeit rissig und somit undicht! Der Tankdeckel selbst lässt sich einstellen ("Anpressdruck"). Bei mir war zusätzlich Lack am Tankstutzen und da dichtet dann kein O-Ring...!
Bei längeren Aufenthalt im Freien kleb ich die beiden Deckel vorsichthalber immer ab (hatten schon Wasser im Tank).....
LG G

Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 27
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 15:00
Wohnort: Hückeswagen, S/N 27, D-EEEN

Re: Dichtungen der Tankdeckel

Beitrag von Oliver » Do 17. Jul 2014, 15:22

Hallo G,

vielen Dank für Deine Mail und die P/N. Ich bin nicht ganz sicher, ob ich auch einen solchen O-Ring habe. Möglicherweise haben wir unterschiedliche Tankverschlüsse. Welche Seriennummer hast Du denn? Meine ist die 27.

Über ein Abkleben der Tankverschlüsse habe ich auch schon nachgedacht. Bisher musste ich die Ente aber noch nicht im Freien abstellen. Soeben habe ich aber beschlossen einfach zwei passende Stücke einer Klebefolie im Flieger immer dabei zu haben, so dass ich sie bei Bedarf jederzeit aufkleben kann. Auch bei einem kurzen Zwischenstopp im Sommer kann man ja mal von einem Regenschauer überrascht werden. Ein anderer Entenbesitzer erzählte mir vor ca. zwei Jahren ebenfalls von Wasser im Tank. Bei ihm kam es sogar zu einem Unfall. :-/

Viele Grüße
Oliver

Austria-Canard
Beiträge: 7
Registriert: Fr 30. Mai 2014, 19:53

Re: Dichtungen der Tankdeckel

Beitrag von Austria-Canard » Di 22. Jul 2014, 11:04

Servus Oliver,

D-EATX, S/N 48. War u.a. auch mal ferngesteuert :shock: unterwegs, das Ding......
Ich hab einfach immer eine Rolle vom berühmten Silber-Tape dabei und kleb damit die beiden Deckel abends ab. In Süd-Frankreich war sogar der Tau über Nacht ein "Thema" - also nicht nur der Regen...

LG Gerhard

Theodor Wagner
Beiträge: 24
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 13:01

Re: Dichtungen der Tankdeckel

Beitrag von Theodor Wagner » Di 2. Sep 2014, 22:11

Hallo Oliver,
ich habe da einen Kontakt zu jemandem, der sich sich vor kurzem ein Spezialwerkzeug zum Schneiden von Tankgummis hat herstellen lassen.
Ruf mich doch mal an, ich gebe Dir dann seinen Namen und seine Telefonnummer ( 0178-6932969).
Gruss Theo
TW

Antworten