Speedcanard als Motorsegler

hier können Eigentümer einer Ente ihr Flugzeug präsentieren
Antworten
Hermann
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 20:54
Wohnort: Kalkar NRW

Speedcanard als Motorsegler

Beitrag von Hermann » Sa 28. Feb 2015, 17:54

Hallo Speedcanardfreunde
Ich möchte euch einen besondere Ente hier vorstellen . Mein Name ist " Erpel" und ich bin ein Motorsegler mit der Kennung D-KMSE mein Rumpf wurde wie auch der Speedcanard bei Gyroflug hergestellt. Hat jedoch ca 18 KG mehr auf den Rippen als der Speed. Die Schnabellänge ist 4 m lang und die Flügel strecken sich auf 15 m . Zu den Querruder wurden noch Dreieckslandeklappen verbaut. Diese könnt Ihr auch bei Glassflügel Segelflugzeuge sehe ( Händel ) wie z.B. Libelle oder Nimbus .Für den Schub sorgt ein Rotax mit 80 PS. Diese Ente ist nach 300-350 m auf Grass ode Beton auf 15 m Startüberhöhung. der Zugvogel ist mit 200 KM/H unterwegs. Muss es mal schneller sein steht die Nadel auch mal auf 225 KM /H
Zuletzt geändert von Hermann am So 19. Apr 2015, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oliver
Beiträge: 27
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 15:00
Wohnort: Hückeswagen, S/N 27, D-EEEN

Re: Speedcanard als Motorsegler

Beitrag von Oliver » Mo 9. Mär 2015, 15:52

Hallo Hermann,

von einem solchen Motorsegler habe ich noch nie gehört. Wahrscheinlich wäre ich nicht der einzige in diesem Forum, der sich sehr für ein paar Bilder von Deinem Flieger interessieren würde. Vielleicht hättest Du Lust das eine oder andere Bild im Forum hochzuladen?

Viele Grüße
Oliver

Hermann
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 20:54
Wohnort: Kalkar NRW

Re: Speedcanard als Motorsegler

Beitrag von Hermann » So 19. Apr 2015, 11:53

Hallo Oliver zur Zeit bin ich auf ein Mac -system Umgestiegen und ich bekomme die Scennung von Fotos noch nicht hin
MFg Hermann und ich hoffe das ich bis september wieder mit der Ente Fligen kann und am treffen teilnehmen kann.

Antworten